Hier buchen
Arberland Bayerischer Wald
Winter in Rinchnach
Sommer in Richnach
Scroll down

Rinchnach

.... hat was!

"Die Natur hat tausend Freuden für den, der sie sucht, und mit warmen Herzen in ihren Tempel eintritt." - Rahel Varnhagen von Ense

Das verspricht schon das Logo des besonderen Ferienortes mit der Fledermaus als Maskottchen! Rinchnach hat eine bewegte Geschichte und viel bemerkenswertes ist im Ortskern der ältesten Kulturstätte des Mittleren Bayerischen Wald heute noch zu sehen.

So hat Rinchnach einen der schönsten Kirchenbauten Bayerns und die schönste Barockkirche im Bayerischen Wald. Sie ist umgeben von ehemaligen Propsteigebäuden, die man auf dem einzigartigen historischen Rundweg im Ortskern näher kennen lernen kann. Rinchnach hat noch eine besondere, viel kleinere Kirche, das "Frauenbrünnl" im Rinchnacher Hochwald mit der darüber liegenden Aussichtplattform. Ein Kleinod das wenig bekannt aber ein richtiger Geheimtipp ist!

Rinchnach hat auch einen ganz besonderen Spielplatz, den Fledermaus-Waldspielplatz mit Lehrpfad und Fitnessgeräten. Außerdem finden Sie im Gemeindegebiet den einmaligen Schafhof Perl mit kleinem Museum.

Die passende Stärkung nach einer Wanderung zu diesen Sehenswürdigkeiten oder auf den Rundwanderwegen Rinchnachs gibt es in mehreren Gasthäusern und Restaurants: Hier werden von der deftig Bayerischen Küche bis zur Vollwertkost alle Wünsche erfüllt. Viele genießen die Lebensmittel, die unserer kleinen Bäckereien und Metzgereien im Ort herstellen und freuen sich über die kleinen Läden, die es hier noch gibt.

Auch bei den Beherbergungsmöglichkeiten bleiben kaum Wünsche offen. Ob **** Wellness-Hotel, kleine Familienhotels, gemütliche Gasthöfe, private Pensionen, Urlaub auf dem Bauernhof (auch mit Pferden) oder Ferienwohnungen und -häuschen, Rinchnach hat Quartiere für fast jeden Anspruch!

Rinchnach hat auch eine besonders schöne Lage sehr zentral, mitten drin im Bayerischen Wald. Die Städte Zwiesel und Regen sowie der Nationalpark Bayerischer Wald sind nur wenige Kilometer entfernt.

Feste und einzigartige Traditionen werden hier richtig gefeiert
Besondere Höhepunkte sind das alljährlich am 10. November stattfindende "Große Wolfauslassen", die Fuhrleute-Gedächtnisfahrt mit ca. 60 Pferdefuhrwerken im Juni, das traditionelle St. Gunther-Fest Ende Juni, das Starkbierfest und das Weinfest im besonderen Ambiente des ehemaligen Brauereikellers, das Große Pferdeschlittenrennen (fast einmalig in Bayern) und die Gunther Festspiele. Bei diesen wird von Zeit zu Zeit die eigene Geschichte auf einer imposanten Freilichtbühne eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Langeweile gibt es nicht!
Dafür sorgen neben vielen Festen und Kirchweihfeiern oder den Rinchnacher Propsteikonzerten auch zahlreiche Führungen z. B. durch die ehemalige Klosteranlage, durch einen Granitsteinbruch, im einzigartigen Schafhof Perl in Grub, Sägewerksbesichtigungen und Imkereibesichtigungen...

Zudem werden geführte Wanderungen, Fackelwanderungen mit Einkehr - im Winter Schneeschuhtouren, Pferdewagenfahrten und -schlittenfahrten sowie tägliche Geländeausritte angeboten. Neu ist die Bayerwald-Erlebniswoche im Herbst!

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Tourist-Information Rinchnach
Gehmannsberger Straße 12, 94269 Rinchnach
Tel.: +49 9921/5878, Fax: +49 9921/6863
E-Mail: info@rinchnach.de
Internet: www.rinchnach.de