Hier buchen
Arberland Bayerischer Wald
Haus zur Wildnis im Nationalparkzentrum Falkenstein
Waldwipfelweg in Sankt Englmar.
Glasmuseum Frauenau
Scroll down

Barrierearme/-freie Wanderwege im ARBERLAND

Naturerlebnis ARBERLAND Bayerischer wald für alle...

Fernab von Trubel und Hektik ist das ARBERLAND bekannt für seine naturbelassenen Wanderwege durch das größte zusammen hängende Waldgebiets Europas. Natürlich wollen wir jedem eine abwechslungs- und erlebnisreiche Wanderung ermöglichen.

Deswegen wurden die nachfolgenden Wanderwege nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung »Reisen für Alle« zertifiziert und sind berechtigt die Auszeichnung »Barrierefreiheit geprüft« zu führen.

Folgende Wanderwege sind barrierearm und in Begleitung für Rollstuhlfahrer geeignet!

  • Wanderpark Bayerisch Eisenstein
    Der Wanderpark ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den neuen Teil des Nationalparks.
    Beschaffenheit: naturbelassene Wege, teilweise Schotterwege.
  • Kinderwagentour Arbersee
    Eine unvergessliche Wanderung zu einem der landschaftlichen Höhepunkte im Bayerischen Wald. Startpunkt bei der Tourist-Information Bayerisch Eisenstein, entlang des Wanderweges Nr. 8 (rot, eckig). Länge: ca. 5 km. Wegbeschaffenheit: Asphalt-Straße, Schotterwege
  • Die Ameisenstraße - ein Wanderweg für Kinder
    Rund um den Ameisenweg - eine kleine Wanderung mit vier verschiedenen Wegevarianten. Grüne Ameise: Grundweg, 1,2 km; Blaue Ameise: Erweiterung des Grundweges, 0,6 km; Rote Ameise: Zur Aussichtskanzel, 0,4 km (nicht kinderwagentauglich); Gelbe Ameise: Verbindungsweg Waldbahn-Haltepunkt - Fitnessparcours, 1 km. Startpunkt beim Einstieg am Fitnessparcour, Nähe "Riederin" oder am Waldbahn-Haltepunkt Böhmhof in Bodenmais. Länge: 2,5 km. Wegbeschaffenheit: naturbelassene Wege, Schotterwege, Asphalt-Straße
  • Kinderwagentour Altherrenweg
    Ein gemütlicher Spaziergang um den Laubberg, geeignet für Kinderwägen und Rollstühle. Startpunkt am Dorfplatz Oberauerkiel in Böbrach, Ortsteil Auerkiel. Länge: 2,5 km. Wegbeschaffenheit: Feldweg
  • Plattenstein Rundweg
    Eine leichte Wanderung, die sich vor allem für Familien eignet und mit wunderschönen Ausblicken über den Bayerischen Wald und das Deggendorfer Land belohnt. Sehenswürdigkeit: Haus der Bienen. Startpunkt an der Kirche in der Ortschaft Raindorf, entlang der "roten 9". Länge: 6,4 km. Wegbeschaffenheit: naturbelassene Wege.
  • Schwellhäusl - Rundweg
    Ein landschaftlich schöner Rundweg, zum Teil mit Moos bewachsen, der für Familien empfehlenswert ist. Das Wanderziel Schwellhäusl ist auch über eine Forststraße erreichbar und somit geeignet für Kinderwägen und Gehbehinderte. Startpunkt: Infopavillon am Ortseingang (P1) im Zwieselerwaldhaus. Länge: 8 km. Wegbeschaffenheit: naturbelassene Wege.
  • Von Zwiesel nach Lindberg
    Start: Parkplatz Rotwald (B11, Ausfahrt Rotwald). Am schönen Radweg entlang bis nach Lindberg. auf gleichem Weg geht es auch wieder zurück.
  • Trinkwassertalsperre Frauenau
    Start: Parkplatz Trinkwassertalsperre. Ab hier ca. 1,5 km bis zur Dammkrone. Diese überqueren und rechts der geteerten und verkehrsfreien Straße entlang des Stausees folgen (ca. 3 km). Zurück zum Ausgangspunkt gelangt man auf gleichem Weg.
  • Rundwanderweg am Zwieselerwaldhaus
    Ein sehr idyllischer und interessanter Waldwanderweg, der durch das Naturschutzgebiet Mittelsteighütte, im erweiterten Nationalparkgebiet führt. Startpunkt ist am Parkplatz Ortsende Zwieselerwaldhaus. Länge: 2 km. Wegbeschaffenheit: naturbelassene Wege.

Nähere Informationen erhalten Sie in den örtlichen Tourist-Informationen.