Das Glasmuseum Frauenau

 
Einen einzigartigen, spannenden Einblick in die Geschichte des Glases bietet das moderne Glasmuseum Frauenau. Die Herstellung von Glas gab den Menschen im ArberLand lange Zeit Lohn und Brot. Auch heute noch werden hier mit viel Liebe zum Detail gläserne Gebrauchsgegenstände gefertigt.

Wie das geht, ist im Glasmuseum Frauenau zu erleben. Machen Sie sich auf die Reise durch die gläserne Kulturgeschichte Europas. Erleben Sie, wie sich im Glas Aufbruch und Niedergang der europäischen Kulturepochen spiegeln.

Vom Schmelzofen zum fertigen Glas
Im Mittelpunkt des Museums - und des Lebens der Glasmacher - steht ein Glasschmelzofen. Er ist teils aus authentischem Material, teils künstlerisch in Glas gestaltet; um ihn drehen sich Arbeit und Alltagsleben. Vom heißen Arbeitsplatz der Glasschmelzer und Glasmacher führt der Weg zur Glasveredlung mit Pinsel, Schleif- oder Gravurmaschine. Nachbearbeitung, Kontrolle und Packerei – ein Glas geht durch viele Hände, bis es formschön auf einer festlichen Tafel steht.

Das "Gläserne Herz" im Bayerischen Wald
Frauenau ist das "Gläserne Herz" im Bayerischen Wald und hat mit dem neuen Glasmuseum ein Haus geschaffen, das europaweit seines Gleichen sucht. Auf rund 1300 Quadratmetern Fläche ist die Geschichte des Glases von der Antike bis zur Neuzeit anschaulich dargestellt. Die Ausstellung "Glas der Moderne" mit einer international renommierten Sammlung und ständig wechselnden Sonderausstellungen runden das harmonische Gesamtbild ab.

Schnupftabakgläser und ein gläsernes Gartenlabyrinth
Im Glasmuseum ist die Vielfalt des Werkstoffes Glas erlebbar. "Bixl" nennt der Bayerwäldler kunstvoll gestaltete Schnupftabakgläser. Das Glasmuseum Frauenau zeigt eine der weltweit umfangreichsten Sammlungen dieser gläsernen Schätze. Und die Sammlung Udo Dammert bietet einen einzigartigen Überblick über die Hinterglasmalerei in Europa und Asien.

Glas in leuchtenden Kathedralen, die Luxusgläser des Barock, ein gläsernes Gartenlabyrinth: Es ist nicht übertrieben, das Glasmuseum Frauenau als Haus von Weltrang zu bezeichnen!

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Glasmuseum Frauenau - Staatliches Museum zur Geschichte der Glaskultur
Am Museumspark 1, 94258 Frauenau
Tel. 09926 9410-20, Fax: 09926 9410-28
E-Mail: info@glasmuseum-frauenau.de
Internet: www.glasmuseum-frauenau.de
 
 
 

ARBERLAND-Gastgeber

 
 
 

Reiseauskunft zum Glasmuseum Frauenau

 

Reiseauskunft der DB

 
 
#
#
Die Glasarche im ArberLand Bayerischer Wald. Foto: Touristisches Service Center/Dietz. Vom Gläsernen Wald aus blickt man direkt auf das  Museum Glasbläserin Rike Scholle bei der Arbeit im Glasstudio Schmid  in Lindberg Burgfestspiele Neunußberg. Foto: Touristinformation Viechtach
arberland
  • #
  • Schrift vergrößern
  • #
  • Schrift verkleinern
  • #
  • Zu Favoriten hinzufügen
  • #
  • Tastaturhilfe
  • #
  • Informationen
  • #
  • Sprachauswahl Deutsch
  • Sprachauswahl Englisch
  • Sprachauswahl Tschechisch
  • Sprachauswahl Holländisch