Einzigartiger Brauch: Der Regener Osterritt

 

Traditioneller Osterritt am Ostermontag in Regen, Foto: TI Regen
Brauchtum wird in Regen groß geschrieben. Zu den bekanntesten Veranstaltungen zählt der Osterritt der Landjugend. Viele tausend Besucher stehen am Ostermontag am Straßenrand und bestaunen den langen Zug der Reiter durch den Ort.

Mehr als 400 Pferdeliebhaber aus Regen und Umgebung reiten Jahr für Jahr beim Osterritt mit und lassen ihre Tiere vom Pfarrer segnen. Schon Kleinkinder wollen bei der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Brauchtumsveranstaltung dabei sein und schwingen sich in die Sättel ihrer Ponys.

Auch für viele Jugendliche und Erwachsene ist die Teilnahme am Osterritt längst Tradition geworden, dafür holen die meisten gerne ihre weißen Turnierhosen, den Trachtenjanker und ihre Fahnen aus dem Schrank und die Haflinger, Friesen oder Kaltblutpferde aus dem Stall.

Die Tiere stehen ihren Reitern in nichts nach. Die Pferde werden für den großen Tag mächtig herausgeputzt, mit Satteldecken samt Monogramm, Glöckchen oder Bändern im Schweif, eingeflochtener Mähne oder prächtig verziertem Zaumzeug.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Touristinformation Regen
Schulgasse 2, 94209 Regen
Tel. 09921 604-26, Fax 09921 604-33
E-Mail: tourist@regen.de
Internet: www.regen.de
 

 
 
 

ARBERLAND-Gastgeber

 
 
 
#
#
Zehnerzug der Brauerei Falter beim Pichelsteinerfestzug in Regen. Foto: Tourist-Information Regen. drumherum - Das Volksmusikspektakel Zugpferdetreffen Pichelsteinerfest in Regen. Foto: TSC
arberland
  • #
  • Schrift vergrößern
  • #
  • Schrift verkleinern
  • #
  • Zu Favoriten hinzufügen
  • #
  • Tastaturhilfe
  • #
  • Informationen
  • #
  • Sprachauswahl Deutsch
  • Sprachauswahl Englisch
  • Sprachauswahl Tschechisch
  • Sprachauswahl Holländisch